Beobachtungsstationen

Aussichtsturm "Kendlmühlfilzen"

Quelle: chiemseeagenda / 01.01.2013

Das großflächig erhaltene Hochmoor „Kendlmühlfilzen“ beherbergt eine seltene Flora und Fauna. Der Aussichtsturm Kendlmühlfilzen am „Ewigkeitsweg“, zwischen Übersee und Grassau, bietet einen einmaligen Landschaftseindruck sowie Infos zu Entstehung, Nutzungsgeschichte und Bedeutung des Moores. Die durch Entwässerung und Torfabbau beeinträchtigten Hochmoorflächen beherbergen auch heute noch Sonnentau, Schnabelried, Rosmarinheide, Rauschbeere und Torfmoose. Beeindruckend ist ferner die weitflächige, stille, völlig unbebaute Landschaft. Ganz besonders im Herbst, wenn das Pfeifengras sich rötlich verfärbt, entstehen unvergessliche Eindrücke.

>> weitere Informationen finden Sie unter http://fotoalbum.naturerlebnis-chiemsee.de/Naturbeobachtungsstationen/Tuerme/KF/